F-15E "Strike Eagle" (Hasegawa)

 

Am 11.Dezember 1986 flog die erste der auf Eigeninitiative von McDONNELL hin entwickelten F-15E. Diese Version der F-15 ist voll auf die Doppelrolle als Jagdbomber entwickelt wurden. Dazu erhielt sie unter anderem das APG-70 Radargerät, ein Zweimanncockpit, F100-PW-220 Triebwerke, FAST-Packs, verstärktes Fahrwerk für die auf 11113kg erhöhte Waffenlast, Vorwärtssicht - Infrarotsensor, Geländfolgeradar und das Lantirn - System. Diese Version gilt als die modernste und kampfstärkste Version der F-15 und es wurden 200 Exemplare für die US.AIR FORCE bestellt.

Der Kit KT1 von HASEGAWA basiert auf dem K25 - F-15 Kit. Die Qualität der sage und schreibe 199 (!) Einzelteile ist von "sprichwörtlicher" HASEGAWA - Qualität. Der Zusammenbau bringt bis auf einige kleine Passungenauigkeiten der FAST-Packs, deren Anschluss an die Lufteinlaukästen komplizert verspachtelt werden muss, keine Schwierigkeiten mit sich.

Besonders schön und hochdetailliert (weil eben auch jeweils 23 Einzelteilen bestehend) ist bei der F-15E wie auch bei der F-15C von HASEGAWA sind die Nachbrennerdüsen des Modells.

Besonders gut ist mir die Verspachtelung/Verschleifung der Tragflächen - Rumpfübergänge gelungen. Wie auf dem Bild unten zu sehen sind diese überhaupt nicht mehr zu sehen. Mit voller Bewaffnung versehen macht das Modell den ihm zugedachten offensiven und aggresiven Eindruck.